Was bedeutet „hypoallergene“ Katze? 

Allergen ist Glykoproteine (Fel D—Felis domesticus allergen), enthalten ist in den Fettdrüsen (Fel D1) und dem Speichel ( Fel D4) der Katzen. Glykoproteine wird von den Speicheldrüse synthetisiert und wird auf die Wolle verlegt, wenn die Katze sich „in Ordnung“ bringt. Wenn Ihre Katze ihre Wolle leckt, verdampft das Allergen und wird luftig, so kommt es in Ihre Nase. Einige Arten von Katzen erzeugen weniger von diesem Allergen, als die anderen, was sie zu hypoallergenen Katzen macht.

Die sibirischen Katzen haben es dem hypoallergenen, rezessiven Gen zu verdanken, welches die Allergene in der kleineren Konzentration synthetisiert. Außerdem gewährleistet die dicke Wolle dieser Katzen eine sichere Barriere zwischen dem Hautfett und der Wolle. Einige behaupten, dass 75 Prozente der Menschen, die an der Allergie leiden, keine Reaktion auf die sibirischen Katzen zeigen.

Einige Faktoren, die die Produktion des Allergenes bei den Katzen beeinflussen:

die Kater erzeugen mehr Allergenes, als die Katzen.

nicht kastrierte Kater erzeugen mehr Allergene, als die kastrierten.

 Wenn es doch vorkam, dass Sie in die Reihen der Menschen, die an der Allergie leiden, geraten sind und Sie möchten nicht sich von Ihrem Zögling trennen, kann man versuchen, die Zahl der Allergene im Haus zu verringern.

Einige Tipps:

1.   Sterilisieren Sie die Katze (kastrieren

Sie den Kater).

 

2.  Nach dem Kontakt mit der Katze,

waschen Sie die Hände, bevor Sie Ihr Gesicht und die Augen anfassen.

 

3.  Waschen Sie öfter die Kleidung. Besser wird, Sachen aus der Wolle mit denen aus Baumwolle zu ersetzen.

4.  Räumen Sie öfter im Haus auf.

5.  Besser wird, die Teppichdeckungen, die die Allergene am meisten ansammeln, zu entfernen, so wie auch die großen Vorhänge, die schwierig zu reinigen sind.

6.  Man sollte die Katze ins Schlaf- und Badezimmer, besonders in den Schrank mit der Kleidung nicht zu lassen.

7.  Die katzenartige Toilette stellen Sie im gut durchlüfteten Raum auf und wechseln Sie öfter die Füllmasse.

8.  Waschen Sie öfter die Decken und Matratzen sowie die Spielzeuge Ihrer Katze.

9.  Es gibt den Sinn, die Luftreiniger zu verwenden.

 Es ist wichtig, zu verstehen, dass " hypoallergene" Katze kein Allheilmittel ist, die Sie erwarteten. Bevor Sie die Katze endgültig zu sich ins Haus nehmen, verbringen Sie mit ihr eine bestimmte Zeit, um überzeugt zu werden, dass Ihre Allergie unter Kontrolle bleibt.

 Wenn Sie die Katze beim Züchter nehmen, fragen Sie, ob man die Katze zurückgeben kann, wenn Ihre Allergie sich doch „meldet“. Die anerkannten Züchter lassen es machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                     

 

 

 

Copyright © Cattery of Siberian cats “Russian Gold”, 2011—2018

"Hypoallergene Katze"

Abschreiben und Kopieren von Texten sowie deren missbräuchliche Verwendung ist verboten.

Casella di testo:

Home

Siberian Cat

Hypoallergenic Cat

Our male

Our female

Kittens

Litters

Video

Contact